skupina

Achtung auf die Besteuerung der Vergütungen der Geschäftsführer - keine Steuerresidenten der Tschechischen Republik

Die Vergütungen der Mitglieder der Gesellschaftsorgane werden als die Einkommen aus der abhängigen Tätigkeit besteuert, also nach den gleichen Regeln, welche für die Arbeitnehmer gelten (d.h. sie unterliegen der Anzahlungssteuer; § 6 des ESt-Gesetzes). Für die Mitglieder der Organe, die keine Steuerresidenten der Tschechischen Republik sind, gilt dies aber nicht, ihre Vergütungen werden mit der Quellensteuer besteuert (§ 22 Abs. 1 Buchst. g und § 36 des ESt-Gesetzes (Notiz: ein Steuerresident ist vereinfacht der, wer in der Tschechischen Republik einen dauerhaften Wohnsitz hat oder wer sich hier gewöhnlich aufhält).

 

Mit der Gültigkeit des neuen Bürgerlichen Gesetzbuches ab 1. 1. 2014 entfällt die Notwendigkeit der Unterscheidung zwischen der Person, die ein Organ der juristischen Person ist, und der Person, die ein Mitglied des Organs der juristischen Person ist. Daraus folgt, dass z.B. ein Geschäftsführer der inländischen GmbH - kein Steuerresident für ein Mitglied des Organs der juristischen Person schon im Besteuerungszeitraum des Jahres 2014 gehalten werden sollte und sein Einkommen mit der Anzahlungssteuer besteuert werden sollte. Die Finanzverwaltung wird aber für das Jahr 2014 nicht anfechten, falls von den Vergütungen unrichtig die Anzahlungssteuer abgeführt wurde. Für das Jahr 2015 und die folgenden Jahren ist es aber nötig, von den Vergütungen der Mitglieder der Gesellschaftsorgane (d.h. auch der Geschäftsführer), die keine Steuerresidenten der Tschechischen Republik sind - einzig und allein die Quellensteuer abzuführen.  

publikováno 05.02.2015
share on fb


Kodap skupina - daňové poradenství

mini mapa ČR Vybrat kancelář

Specializované kanceláře

+420 485 228 471

info@kodap.cz

cs en de 

Čtvrt století služeb KODAP
ETL Global
newsletter close